Pressemitteilungen

AK Region und Flughafen begrüßt Beschluss der HV zugunsten des Rettungspaketes der Bundesregierung für Lufthansa

Wiederinbetriebnahme der Landebahn Nordwest verbietet sich aus Kostengründen

Die seit Monaten laufenden Verhandlungen zur Rettung der Lufthansa fanden heute ein vorläufiges Ende durch die außerordentliche Hauptversammlung der Lufthansa, in der die Annahme des Rettungspaketes der Bundesregierung beschlossen wurde.

„Wir hätten uns freilich die Verankerung von konkreten Auflagen hinsichtlich des Klima- und Lärmschutzes im Rettungspaket von Seiten der Bundesregierung für die Lufthansa gewünscht. Dennoch sind wir sehr erleichtert, dass es mit dem Beschluss auf der heutigen außerordentlichen Hauptversammlung zu einer Lösung gekommen ist, die eine Zukunft für eine größtmögliche Anzahl von Arbeitsplätzen bedeutet.“, so Stefanie Then, Sprecherin des AK Region und Flughafen.

Der Arbeitskreis Region und Flughafen der SPD Hessen-Süd kritisiert schon lange den ruinösen Wettbewerb in der Luftverkehrsindustrie, der stets auf Wachstum gesetzt hatte, wo schon lange keines mehr war. Die letzten Jahre waren von der Konsolidierung der Luftverkehrsindustrie gezeichnet, die stets zu Lasten der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ging.

Der AK Region und Flughafen kritisiert aus diesem Grund die Ankündigung der Fraport und der DFS, die Landebahn Nordwest im Juli wieder in Betrieb nehmen zu wollen. „Die Landebahn Nordwest war vom ersten Tag an lediglich ein immenser Kostenfaktor. Neben Kapitalkosten und Abschreibungen drücken die Betriebskosten von Anfang an auf das Ergebnis. Bei einer Nettofinanzverschuldung der Fraport AG von über 4 Mrd. schon zum Ende des letzten Jahres – da liefen die Geschäfte noch normal – ist es angeraten an dieser Stelle unnötige Kosten zu sparen, die am Ende nur das Aus für weitere Arbeitsplätze bedeuten werden.“, gibt Stefanie Then zu bedenken.

Pressekontakt
Arbeitskreis Region und Flughafen
SPD Hessen-Süd
Stefanie Then
0163-4417853
then@spd-niederrad.de
www.spd-niederrad.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.